GIMP ist perfekt für Anfänger

GIMP ist eine sehr mächtige Bildbearbeitungssoftware, die es problemlos mit Photoshop aus dem Hause Adobe aufnehmen kann. Der Bedienkomfort lässt keineswegs zu wünschen übrig, sowohl Farben und Kontraste als auch viele weitere Effekte lassen sich mit wenig Aufwand realisieren und ist für Anfänger perfekt geeignet.

GIMP - Erste Schritte

Bei GIMP handelt es sich um eine perfekte Alternative zum teuren Adobe Photoshop, die der GNU Public Licence unterliegt und deshalb kostenlos verfügbar ist. Lange Zeit war GIMP nur für Linux verfügbar, doch seit einigen Jahren hat sich die Software zu einem ernst zu nehmenden Profi entwickelt, mit dem Aufnahmen jedweder Art verbessert werden können. Insbesondere die Bedienbarkeit der Fotobearbeitungsoftware hat sich in letzter Zeit stark gebessert und auch die Geschwindigkeit, mit der eine Fotobearbeitung möglich ist, kann sich durchaus sehen lassen. Nicht zuletzt deshalb entscheiden sich viele Anwender für das Open-Source-Programm, um ihre Fotos zu retuschieren und zu optimieren, Farben zu korrigieren und für das Internet aufzubereiten. In Sachen Funktionen steht GIMP namhaften Vorbildern in nichts nach. Dennoch richtet sich die Software vielmehr an den semiprofessionellen Bereich als an achte Profis. So ist es etwa möglich, automatische Korrekturen durchzuführen oder Bild- und Belichtungseinstellungen zu steuern. Daneben verfügt GIMP über ausgezeichnete Markierungs- und Auswahlwerkzeuge, über Ebenen und Farbkanäle, Filter und vieles mehr. Anders als herkömmliche Windows-Programme ist GIMP aber auf mehrere eigenständige Programmfenster verteilt, woran man sich aber schnell gewöhnt, da Werkzeugleiste, Paletten, und Hauptfenster sauber aufgeräumt sind. Sämtliche Funktionen sind nicht nur über das Menü erreichbar, sondern auch über das Kontextmenü (rechte Maustaste), aus dem diese sogar als eigenständiges Fenster extrahiert werden können.

GIMP - Tipps zur Bildbearbeitung

Über „Datei“ und „Öffnen“ können Sie jedes beliebige Bild von Ihrem PC öffnen. Im Fenster „Werkzeugkasten“ gelangen Sie über verschiedene Icons zu den wichtigsten Funktionen und Werkzeugen. Welche Funktion sich hinter welchem Icon befindet, erfahren Sie durch einen Mouseover. Der Zoom spielt bei GIMP eine wichtige Rolle, denn mit ihm ist es möglich, die Ansicht individuell anzupassen. Dafür steht wahlweise die Lupen-Funktion zur Verfügung oder Sie gehen über das Menü „Ansicht“ und „Zoom“ und geben dort direkt einen Vergrößerungsfaktor an. Noch schneller geht es via gedrückter STRG-Taste und Mausrad.

GIMP - Eine gerade Sache

Gerade bei einem Schnappschuss kommt es schnell vor, dass die Kamera schräg gehalten wird und die Aufnahme entsprechend Schräglage hat. Über das Menü „Werkzeuge“ - „Transformation“ - „Drehen“ können Sie das Bild mithilfe der gedrückten linken Maustaste aber begradigen. Zur Unterstützung wird ein Gitter eingeblendet. Auch die Perspektive einer Aufnahme kann individuell angepasst werden. Gerade bei architektonischen Aufnahmen treten häufig stürzende Linien auf, die Sie dank GIMP leicht korrigieren können.

GIMP - Belichtung, Farbe und Kontrast

Gelegentlich kommt es vor, dass eine Aufnahme zu hell oder zu dunkel wird. Mit GIMP kann die Belichtung jedoch schnell korrigiert werden. Über den Menüpunkt „Werkzeuge“ - „Farbe“ - „Werte“ können Sie eine Tonwertkorrektur vornehmen und so die Helligkeit und den Kontrast variabel ändern. Über ein Histogramm können Sie die gesamte Bandbreite aller Tonwerte leicht ablesen und erhalten so das perfekte Ergebnis. Je nach Lichtsituation kann ein Foto auch mal einen Farbstich bekommen, wie etwa bei einer Unterwasserfotografie, bei welcher der Rotanteil im Licht durch das Wasser herausgefiltert wird. Doch auch dieser Makel ist über das Menü „Farben“ schnell behoben, denn hier finden Sie eine ganze Bandbreite an Funktionen für eine professionelle Farbanpassung. Für eine optimale Einstellung steht sogar eine Gradationskurve zur Verfügung. Dieses Instrument ist behilflich, wo herkömmliche Einstellungsversuche versagen.

Laptop auf Tisch mit Händen und Smartphone
Hotline: +49 (0) 911/23 98 46 - 502
  • Rechnung
  • Nachname
  • Paypal
  • Visa
  • Master Card
  • Electronic cash
  • Electronic cash