Gute Werbefotografie hilft auf dem Markt

Wer ein wichtiges Produkt vermarkten möchte, der wird unweigerlich Werbefotos anfertigen lassen müssen. Manchmal wird das Produkt selbst abgelichtet, manchmal allerdings auch lediglich ein Konzept. Doch was auch immer abgelichtet wird, es muss perfekt sein. Die Werbefotografie ist ein ganz eigener Bereich der Fotografie, der sich jedoch ausschließlich auf solche Fotos konzentriert, welche für Werbezwecke eingesetzt werden sollen. Solche Werbefotos werden zum Beispiel im Modebereich verwendet, aber auch in den Bereichen Food und Non-Food, Auto, Elektronik und vielen mehr kommt die Werbefotografie zum Einsatz.

Ziele der Werbefotografie

Ziel der Werbefotografie ist es, das Interesse und die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zu ziehen. Der Betrachter soll durch das Werbefoto erkennen, dass er etwas haben möchte, noch bevor er es kennt. Dafür muss das jeweilige Produkt entsprechend stilvoll du professionell gestaltet werden. Dies ist beispielsweise durch eine gezielte Lichtsetzung möglich, aber auch durch die Wahl eines bestimmten Ortes. Gerade im Food-Bereich kommt es häufig vor, dass Substanzen zum Einsatz kommen, durch welche das Produkt realistischer aussehen soll, als es ein echtes Produkt wäre. So werden etwa Obst und Gemüse mit Wasser besprüht, damit diese noch frischer und knackiger aussehen, um so den Appetit des Betrachters anzuregen. Die Werbefotografie arbeitet sehr viel auf der psychologischen Ebene. Durch Bildbearbeitung werden häufig Bereiche einer Produktfotografie entfernt, welche nicht erwünscht sind. So kann es beispielsweise auch vorkommen, dass das Endprodukt durch eine Kombination mehrerer verschiedener Fotos entsteht, aus denen jeweils nur ein bestimmter Teil verwendet wird. Vor allem die digitale Fotografie ist dabei unerlässlich.

Werbefotografie - Die Tricks der Werbefotografen

Nicht immer ist alles echt, was man auf Werbefotos sieht. Werbefotografen arbeiten mit vielen Tricks, die es ihnen möglich machen, ein Produkt bestmöglich darzustellen. Dabei hilft ihnen ein großes Arrangement an Tipps und Tricks. Bei der Ablichtung eines Gerichtes beispielsweise kommt es dem Fotografen überhaupt nicht darauf an, wie dieses am Ende schmecken wird. Hauptsache ist nur, dass es gut aussieht und der Betrachter Appetit darauf bekommt. Wenn etwa die Farbe nicht aussieht wie gewünscht, dann wird gerne mal am Computer mit einem Bildbearbeitungsprogramm nachgeholfen. Nicht immer wird ein Produkt einzeln für sich fotografiert. Vor allem bei Möbelstücken wird häufig eine angenehme Atmosphäre hergestellt, indem etwa ein Wohnzimmer oder Schlafzimmer nachgestellt wird, um dem Betrachter die Vorstellung zu erleichtern, wie das Produkt bei ihm Zuhause aussehen könnte.

Die richtige Location finden – Werbefotografie

Für die Werbefotografie kommt sowohl das Studio infrage als auch die freie Natur. Wo diese jedoch stattfindet, ist maßgeblich vom zu fotografierenden Produkt abhängig. Handelt es sich beispielsweise um Bademode, dann ist ein Strand sicherlich passender als das Studio.

Werbefotografie - Kunst oder schon Manipulation?

Durch Werbefotografie ist es möglich, ein Produkt optimal zu bewerben. Mit einem schönen Foto eines gesunden, aktiven Hundes beispielsweise wird Tiernahrung gleich viel attraktiver und auch ein perfekt in Szene gesetzten Auto wird sich sicherlich besser verkaufen, als wenn es sich einfach nur um einen zufälligen Schnappschuss von einem am Straßenrand parkenden Fahrzeug handelt. Durch die Werbefotografie wird dem Betrachter nicht nur das Produkt selbst vermittelt, sondern auch ein Gefühl, eine Emotion. Ob es nun ein Medikament ist, welches durch fröhliche Senioren beworben wird oder Nahrungsergänzungsmittel, für welche junge, aktive Sportler dargestellt werden. Die Werbefotografie ist ein sehr anspruchsvoller Bereich der Fotografie. Deshalb haben sich auch viele Fotografen ausschließlich auf eben diese Kunstrichtung spezialisiert.

Frau mit Creme auf Gesicht
Hotline: +49 (0) 911/23 98 46 - 502
  • Rechnung
  • Nachname
  • Paypal
  • Visa
  • Master Card
  • Electronic cash
  • Electronic cash