Eventfotografie: wertvolle Momente festhalten

Ob ein Straßenfest, ein Konzert, ein Liveauftritt in einem Restaurant oder eine Theateraufführung: Eine Veranstaltung ist immer wieder ein ausgezeichneter Ort, um besonders interessante und außergewöhnliche Motive für einzigartige Eventaufnahmen zu erhalten. Vor allem für Einsteiger in die Materie der Eventfotografie gestaltet sich der Einstieg recht einfach, wenn sie erst einmal damit beginnen, auf einem Familienfest, wie etwa dem runden Geburtstag der Oma oder dem Kindergeburtstag der kleinen Schwester, mit Familienfotos ihre Fähigkeiten auszutesten. Auch ein Straßenfest ist die ideale Gelegenheit, um sein Können unter Beweis zu stellen und zu üben, üben, üben. Mit der Zeit werden Sie Ihre Fähigkeiten immer mehr zu optimieren wissen. Doch durch „learning by doing“ allein ist noch niemand zum Profifotografen geworden.

Der richtige Moment ist für die Eventfotografie entscheidend

Es spielt im Grunde keine wesentliche Rolle, auf welchem Event Sie sich gerade befinden. Schließlich steht der Mensch hier ebenso im Mittelpunkt wie auch bei der Porträtfotografie. Deshalb sollte der Fotograf stets mit den Leuten kommunizieren und interagieren, um so ein gutes Motiv zu erhalten. Doch es kann durchaus auch sehr interessant sein, wenn Sie sich einfach einmal in die Menge begeben und diese still und leise beobachten. Warten Sie ruhig auch mal eine Weile ab, bis sich genau der richtige Moment, der es wert ist abgelichtet zu werden, von ganz allein ergibt. Schließlich hat ein Foto, das nicht gewollt in Szene gesetzt wurde, seine ganz eigenen Reize. Vor allem bei solchen Veranstaltungen wie etwa einem Konzert werden Sie genau so vorgehen müssen. Schließlich werden Sie weder von der Band noch von den Besuchern erwarten können, dass sich diese gennau so in Pose begeben werden, wie Sie dies gerade im Moment möchten. Sehr vorteilhaft ist es in einem solchen Moment, wenn die Serienbildfunktion der Kamera aktiv ist, sodass Sie anschließend am Computer die jeweils beste Aufnahme auswählen können, denn wer kennt das nicht, dass mindestens eine Person auf einem Gruppenfoto am Ende zum Beispiel entweder gerade blinzelt oder den Mund weit offen hat.

Eventfotografie ohne Netz und doppelten Boden: Available Light

Was bei der herkömmlichen Fotografie in der Regel kein Problem darstellt, ist bei der Eventfotografie ein absolutes No-Go: Der Blitz. Auf keinen Fall sollten Sie, auch wenn die Ausleuchtung noch so bescheiden ist, den Blitz einschalten, denn bei den meisten Veranstaltungen ist empfinden die Menschen ihn als besonders störend. Selbst wenn das Licht noch so schlecht ist, müssen Sie mit dem arbeiten, was die Umgebung hergibt. „Available Light“ wird dies auch genannt. Sowohl für den Sensor als auch für das Objektiv stellt das Fotografieren in einer dunklen Location eine echte Herausforderung dar, wenn kein Blitz verwendet werden darf. Dies bedeutet, dass Sie die ISO-Werte möglichst hoch einstellen und die Blende weit öffnen müssen. Dadurch erhalten Sie eine Belichtungszeit, die möglichst kein Verwackeln des Bildes nach sich zieht. Damit am Ende aber eine gute Aufnahme dabei herauskommt, sind eine Festbrennweite und ein gutes Rauschverhalten des Sensors zu empfehlen. Ist die Belichtungszeit zu lang, wird das Bild unweigerlich verwackeln.

Eventfotografie - Manchmal geht es nicht ohne

Auch bei der Eventfotografie kommt aber irgendwann der Punkt, an der selbst der beste Sensor nichts mehr erfassen kann und Sie um den Einsatz eines Blitzes nicht herum kommen. Allerdings sollten Sie dann nicht etwa zum eingebauten Kamerablitz greifen, sondern zu einem speziellen Systemblitz. Dabei sollten Sie aber immer im Hinterkopf haben, dass ein Blitz immer die gesamte Lichtstimmung der Location verändert. Schnell ist es dann passiert, dass die Aufnahme zwar gestochen scharf aber „totgeblitzt“ ist. Deshalb sollten Sie immer überlegen, ob es nicht manchmal empfehlenswert ist, einen Diffusor für den Blitz zu verwenden, denn durch ihn wird das Licht deutlich angenehmer verteilt und es entstehen keine unangenehmen Schatten. Denken Sie daran sie wollen wertvolle Momente festhalten.

Feiernde Menschen im Club
Hotline: +49 (0) 911/23 98 46 - 502
  • Rechnung
  • Nachname
  • Paypal
  • Visa
  • Master Card
  • Electronic cash
  • Electronic cash