Die vielen Arten von Objektiven

Eine Spiegelreflexkamera zu kaufen, aber niemals das Objektiv zu wechseln, kommt einem enormen Verzicht an Möglichkeiten gleich. Dies ist etwa vergleichbar mit einem Ferrari, der nur maximal mit Schrittgeschwindigkeit gefahren wird und das auch nur in der eigenen Einfahrt. Ein Motiv wird erst durch das gewählte Objektiv zu einem richtigen Blickfang. Aber welche Objektive gibt es eigentlich und welches ist wofür das beste? Bei einem Objektiv gibt es eine grundlegende Weisheit: Je höher die Brennweite ist, desto näher kann das gewünschte Motiv herangezoomt werden. Dabei verändert sich mit der Brennweite aber auch der Bildwinkel. Aber auch das Aufnahmeformat spielt eine wesentliche Rolle. Viele Hersteller geben daher die kleinbildäquivalente Brennweite an. Viele Kompaktkameras besitzen beispielsweise eine Brennweite von 24 bis 60 Millimeter, wobei man sich ab 50 Millimeter bereits leicht im Telebereich bewegt.

Das Weitwinkelobjektiv

Das klassische Weitwinkelobjektiv hat eine Brennweite von 24 bis 35 Millimeter und gehört zur Grundausstattung eines Fotografen. Es ist vor allem bei Landschaftsaufnahmen sehr empfehlenswert, wird aber auch bei einem Umgebungsporträt gerne verwendet. Für die Urlaubsfotos vom nächsten Städtetrip oder der Wandertour sollten Sie ein Weitwinkelobjektiv dabei haben. Daneben gibt es aber auch Weitwinkelobjektive mit 24 bis 70 Millimetern Brennweite und auch Super-Weitwinkel mit 12 bis 24 Millimeter.

Das Fischauge-Objektiv

Beim Fischauge-Objektiv ist nicht ganz klar, ob es seinen Namen aufgund seiner Form trägt oder aufgrund der Art der Bilder, die man damit erzeugen kann. Die vorderste Linse des Objektivs ist etwas nach außen gewölbt, auf der Aufnahme ergibt sich eine sehr weite und beinahe runde Ansicht. Das Fischaugenobjektiv sollte grundsätzlich nur bewusst und nicht zu häufig verwendet werden, da der Effekt, den dieses Spezialobjektiv erzeugt, schnell langweilig werden kann.

Das Teleobjektiv

Das Teleobjektiv ist die perfekte Wahl, wenn Sie sich sehr weit von einem Objekt entfernt befinden, aber dennoch Aufnahmen möchten, als würden Sie direkt davor stehen. Hier wird zwischen zwei verschiedenen Objektiven unterschieden:

Einfaches Teleobjektiv

Ein einfaches Teleobjektiv besitzt eine feste Brennweite, die sich nicht verändern lässt. Dieses hat den Nachteil, dass damit nicht gezoomt werden kann. Stellt man also fest, dass man sich zu nah oder zu weit vom Objekt entfernt befindet, so muss man sich vor oder zurück bewegen.

Teleobjektiv mit Telezoom

Zu den Objektiv Arten gehört auch ein Teleobjektiv mit Telezoom, das beispielsweise über eine Brennweite zwischen 80 und 300 Millimeter ist stets die bessere Wahl. Ganz gleich, wo Sie sich nun befinden, Sie können jederzeit näher auf ein Objekt heran oder von diesem weg zoomen, ohne dabei Ihren Standort ändern zu müssen.

Lichtstarke Objektive

Sollen Innenaufnahmen gemacht werden, bei denen kein Blitz verwendet werden darf, wie etwa bei einer Hochzeit oder in einem Museum, dann wird ein Objektiv benötigt, welches möglichst viel Licht einlässt. In diesem Fall sind besonders lichtstarke Objektive mit Brennweiten von f/1,8 oder f/1,4 empfehlenswert. Je dunkler die Umgebung, desto kleiner sollte der Wert sein.

Das Ultra Weitwinkelzoom Objektiv

Das Ultra Weitwinkelzoom Objektiv wird, auch wenn es sich dabei um ein Spezialobjektiv handelt, insgesamt recht häufig genutzt, wie etwa für Portraitfotos oder auch für die Reisefotografie. Eigentlich ist es aber doch eher für professionelle schöne Landschaftsbilder gedacht, da es so weit ist, dass möglichst viel von der Landschaft eingefangen werden kann. Die Brennweite dieses Objektivs liegt im Idealfall bei 12-24 Millimetern. Zwar gibt es auch Objektive mit einer Brennweite unter 12 Millimeter, das sind dann meist 11 oder 10,5 Millimeter, doch sind dies dann Fischaugenobjektive. Diese sind allerdings für eine ernsthafte Landschaftsfotografie nicht geeignet. Am besten eignet sich daher beispielsweise ein Nikkor 14.24 mm f/2,8 Objektiv in Verbindung mit einer digitalen Spiegelreflexkamera mit Vollformat-Sensor.

Viele unterschiedliche Objektive
Hotline: +49 (0) 911/23 98 46 - 502
  • Rechnung
  • Nachname
  • Paypal
  • Visa
  • Master Card
  • Electronic cash
  • Electronic cash