Buchkalender im Detail

Der Name macht bereits deutlich, dass es sich bei einem Buchkalender um einen Kalender handelt, der in Buchform gehalten ist. Der Buchkalender ist ein echter Klassiker unter den Kalendern und wird auch heute noch gerne ausgewählt. Er ist so konzipiert, dass er für jeden Tag eine Seite hat. Wer auf der Suche nach einem schmaleren Buchkalender ist, der kann sich auch für ein Modell entscheiden, bei dem auf zwei Seiten eine Woche aufgeteilt ist. Generell gibt es den Buchkalender in vielen verschiedenen Größen. A5 ist dabei eine besonders klassische Größe, da hier ausreichend Platz ist, um auch mehrere Notizen für einen Tag in Anspruch nehmen zu können. Gleichzeitig passt ein Kalender in dieser Größe aber auch gut in die Tasche und dient als praktischer Taschenkalender. Kleinere oder größere Ausführungen gibt es ebenfalls. Hier ist es eine Frage des persönlichen Geschmacks und des Nutzungsbereiches der deutlich macht, welche Kalenderform eigentlich wirklich benötigt wird. Schulplaner sind auch oft in Form von einem Buchkalender gehalten, gerade für die höheren Klassen ist es wichtig, dass die Schüler ausreichend Raum für ihre Notizen zu den einzelnen Fächern haben.

Haftnotizen für eine bessere Übersicht im Buchkalender

Es ist nicht immer ganz einfach, sich in einem Buchkalender zurecht zu finden. Gerade durch die hohe Seitenanzahl kann es durchaus passieren, dass Sie hier nicht auf Anhieb die Seite finden, die Sie suchen. Viele Kalender in Buchform haben an der unteren Seite eine kleine Abreißmöglichkeit. Wenn der Tag vorbei ist, dann können Sie die Ecke entfernen und später mit einem Handgriff wieder den aktuellen Tag finden. Eine durchaus gute Idee ist es aber auch, Haftnotizen zu verwenden. Die kleinen bunten Zettel können in den Kalender geklebt werden. Sie können beispielsweise als Lesezeichen fungieren oder auch noch mehr Platz für Notizen bieten. Es gibt einige Modelle bei den Buchkalendern, die Haftnotizzettel sogar gleich mitbringen. Diese finden sich im Innenbereich auf der Vorderseite oder der Rückseite und sorgen dafür, dass Sie schnell einen Zugriff zu den kleinen Zetteln haben. Bei der Suche nach einem passenden Kalender bietet es sich also durchaus an, nach einer Version Ausschau zu halten, wo diese Notizzettel mit enthalten sind. Oder Sie bestellen sich den kleinen Block gleich mit dazu und sind direkt für das nächste Jahr gerüstet, wenn der Kalender zum Einsatz kommen soll.

Die passende Jahreszahl beim Buchkalender

Buchkalender sind immer für eine Jahreszahl konzipiert, sie können nicht als immerwährender Kalender eingesetzt werden. Das würde auch tatsächlich nicht so viel Sinn machen, denn Sie machen sich Notizen und schreiben einiges in die Kalender hinein. Also haben Sie nicht mehr ausreichend Platz, um den Kalender über mehrere Jahre zu führen. Achten Sie bei der Auswahl von Ihrem Kalender also durchaus auf die Jahreszahl und schauen Sie hier genau, ob es sich um das aktuelle oder auch das kommende Jahr handelt. Immer wieder werden online Buchkalender angeboten, die zwar günstig aber nicht mehr aktuell sind und für Sie somit keine große Hilfe mehr darstellen. Wenn Sie in Ihrem Buchkalender doch einmal einen Blick auf das kommende Jahr werfen möchten, dann finden Sie bei den meisten Modellen als Information einen Überblick über die kommenden Jahre. Hier können Sie das Datum sowie den jeweiligen Tag ablesen. Das ist besonders praktisch, wenn Sie schon für das kommende Jahr etwas planen möchten. Der Buchkalender hat also durchaus viele Facetten und interessante Informationen, die Ihnen bei einer optimalen Planung sehr gut helfen können.

Das Kalenderbuch im Einsatz

Sie stellen sich die Frage, wann genau eigentlich ein Kalenderbuch benötigt wird? In welchen Bereichen der Buchkalender zum Einsatz kommt? Diese Frage ist natürlich berechtigt und auch nicht zu unterschätzen. Vielleicht sind Sie bei der Auswahl Ihres Kalenders noch unsicher, ob Sie eigentlich überhaupt ein ganzes Kalenderbuch benötigen. Es gibt viele verschiedene Einsatzbereiche für das detaillierte Buch. So wird es beispielsweise gerne genutzt, um das Privatleben und das Arbeitsleben miteinander in Einklang zu bringen. Durch den vielen Platz, den Sie hier haben, bringen Sie alle Termin nebeneinander unter und sehen sofort, wenn es hier zu Überschneidungen kommt. Sie können Ihren Buchkalender also sehr gut als Terminplaner nutzen. Auch generell für den Einsatz im Geschäftsbereich wird es genutzt. Lehrer und Schüler, Geschäftsführer, Sekretärinnen oder auch Selbstständige haben den Buchkalender im Einsatz. Er ist für sie ein wertvoller Begleiter und damit unverzichtbar. Sie finden die normalen Kalenderbücher langweilig? Dann können Sie ja zu einem Buchkalender greifen und diesen selbst gestalten. Verpassen Sie ihm doch beispielsweise einen schönen Umschlag oder bringen Sie das eine oder andere Foto im Inneren unter. Das ist übrigens auch eine tolle Idee, wenn Sie den Kalender gerne verschenken möchten. So bekommt er eine deutlich individuellere Note. Zwar nimmt das etwas Zeit in Anspruch, das lohnt sich jedoch. Sie können bei Bedarf auch einfach nach einem Buchkalender im abwechslungsreichen Design schauen.

Frau mit Stift und Kalender an Tisch
Hotline: +49 (0) 911/23 98 46 - 502
  • Rechnung
  • Nachname
  • Paypal
  • Visa
  • Master Card
  • Electronic cash
  • Electronic cash