Das beliebte Programm GIMP 2

Unter Linux, Unix, Solaris und Co. galt GIMP bereits seit der Veröffentlichung der ersten Beta-Version im Jahr 1995 als Geheimtipp in Sachen Bildbearbeitung am Computer. Mit den Jahren haben die beiden Entwickler Peter Mattis und Spencer Kimball ihre einstige Studienarbeit aber nicht ruhen lassen, sondern stetig weiterentwickelt. Seit Version 2.8 gibt es GIMP nun aber endlich auch für Microsoft Windows und Mac OS X. Mit Version 2 gab es einige wichtige Neuerungen, die ganz klare Gründe dafür sind, warum Sie Ihre Bilder und Fotos mit GIMP bearbeiten sollten.

GIMP 2 nimmt den Kampf mit Adobe Photoshop auf

Dass GIMP mit Adobe Photoshop konkurriert, liegt klar auf der Hand. Die Entwickler haben sich auch allerhand Mühe gegeben, dieses Ziel zu erfüllen. Immerhin wurde seit der Veröffentlichung von Version 2.6 am 1. Oktober 2008 rund dreieinhalb Jahre gearbeitet, bis am 3. Mai 2012 Version 2.8 auf den Markt kam, mit der die Bildbearbeitungssoftware viele Funktionen erhalten hatte, auf die viele Anwender bereits seit Jahren sehnlich gewartet hatten. Ein Umstieg auf das beliebte GIMP 2 lohnt sich also auf jeden Fall, denn es gilt seit Jahren als echter Geheimtipp.

GIMP 2 - Ein-Fenster-Modus

Eine Veränderung, die sich wohl sehr viele User gewünscht haben, ist der Ein-Fenster-Modus, der auf Wunsch optional zur Verfügung steht. Damit kann jeder Anwender selbst überlegen, ob der lieber im klassischen Mehrfenster-Modus arbeiten möchte, oder doch lieber im Ein-Fenster-Modus, wie es auch bei allen anderen gewöhnlichen Microsoft-Programme der Fall ist. Im Ein-Fenster-Modus gibt es dann für jedes Bild einen eigenen Tab.

GIMP 2 - Andock-Fenster

Seit GIMP 2.8 ist es möglich, verschiedene Andock-Fenster in mehreren Spalten anzulegen. Vor allem für Anwender, die an mehreren Monitoren arbeiten, ist dies sehr interessant, da dadurch sämtliche Funktionen auf einem zweiten Monitor liegen können, während der Hauptmonitor hingegen ausschließlich für die Fotos und Bilder reserviert ist und somit über seine gesamte Größe hierfür genutzt werden kann.

GIMP 2 - Textbearbeitung

Wollte man früher Text in GIMP bearbeiten, so ging dies nur über ein gesondertes Fenster. Seit 2.8 hat sich dies jedoch gravierend geändert und Sie können Texte kinderleicht direkt in Ihren Fotos und Bildern erstellen und ändern und sogar in verschiedenen Ebenen anzulegen. Auch die Textformatierung, wie etwa Schriftfarbe, Schriftart oder Größe, kann direkt im Bild vorgenommen werden.

GIMP 2 - Speichern und Exportieren

Wenn Sie ein Bild speichern oder Exportieren möchten, dann stehen Ihnen mit GIMP 2 zwei getrennte Funktionen zur Verfügung, während dies in älteren Versionen noch miteinander gekoppelt war. So können Sie in GIMP erstellte Bilder oder überarbeitete Fotos mittlerweile wahlweise im GIMP-eigenen Dateiformat XCF oder auch in einem anderen Dateiformat abspeichern. Für eine Speicherung in einem anderen Format ist jedoch ein Export notwendig. Damit steht es Ihnen frei zu entscheiden, ob sämtliche Informationen aus GIMP ebenfalls gespeichert werden sollen, oder nicht - also Informationen zu zum Beispiel Ebenen, Effekten und vieles mehr.

GIMP 2 - Ebenen-Gruppen

Wer professionell Fotos und Bilder bearbeiten möchte, der kommt oftmals um eine komplexe Komposition verschiedener Elemente nicht herum. Werden nun aber alle Elemente auf einer Ebene bearbeitet, führ dies irgendwann unweigerlich zu absolutem Chaos und Durcheinander. Seit GIMP 2.8 ist es deshalb möglich, mit verschiedenen Ebenen zu arbeiten, in denen mehrere Elemente gruppiert werden können. So können Sie Ihre Dokumente wesentlich besser organisieren und behalten stets den vollen Überblick.

GIMP 2: Cairo Grafik-Bibliothek

Sämtliche Werkzeuge, mit denen auf Canvas-Basis gerendet wird, arbeiten nun mit der Cairo Grafik-Bibliothek zusammen. Dadurch entstehen deutlich weichere Antialiasing-Grafiken. Außerdem wirkt GIMP dadurch wesentlich moderner und schafft es, den aktuellen Ansprüchen moderner Grafiker besser gerecht zu werden.

Frau sitzt vor PC am Tisch und schaut Bilder an
Hotline: +49 (0) 911/23 98 46 - 502
  • Rechnung
  • Nachname
  • Paypal
  • Visa
  • Master Card
  • Electronic cash
  • Electronic cash