Beste Handykamera auf dem Markt

Ein edles Design, ein kompaktes Handling und innen drin jede Menge Gimmicks und Technik für großes Geld. Die Rede ist nicht vom neuen BMW, sondern von Smartphones generell. Unser Telefon ist jetzt Smart und ein echter Allrounder geworden und ist einem ständigen Konkurrenzkampf ausgesetzt. Schnell mal eben das Handy gezückt, wenn es darum geht die 20% Rabatt auf die neue Jeans zu rechnen oder einen guten Film in der S-Bahn zu schauen, um die Fahrtzeit auszufüllen. Eine zu damaliger Zeit bahnbrechende Neuerung ist dabei heute schon zur Selbstverständlichkeit geworden: Die Kamera. Heute hört man niemanden mehr sagen: „Mein Mobiltelefon hat sogar eine Kamerafunktion.“, denn es ist eine Grundfunktion geworden. Mit dem Smartphone schnell ein Foto zu machen gehört dazu. Und man hat die Bilder immer dabei und kann sie Freunden und Bekannten schicken. Man kann mit den Bildern beispielsweise auch tolle Fotokalender erstellen. Aber was hat sich seit 2002 und dem Nokia 7650, dem ersten Handy mit Foto-Kamera für die breite Masse, getan? Worauf setzen die einzelnen Hersteller von Smartphones, um sich im Punkto Kamera voneinander abzugrenzen?

Beste Handykamera - Die beste Wahl für ein Smartphone mit guter Kamera

Die gewichtigsten Größen im Kampf um den Titel „Smartphone mit der besten Kamera“ sind derzeit das Lumia 1020 von Nokia mit Microsoft im Rücken, das iPhone SE von Apple und zuletzt das Galaxy K Zoom von Samsung. Alle drei sollen ihre Vorgänger-Modelle in den Schatten stellen und gelten als das derzeit leistungsstärkste Smartphone des jeweiligen Lagers.

Beste Handykamera - Nokia Lumia 1020

Die Kamera des Lumia 1020 übertrifft alle Konkurrenten mit ihrer Auflösung. Dank einer 41-Megapixel-Kamera ermöglicht das Lumia 1020 dem Benutzer eine bis zu dreifache Vergrößerung der Bildaufnahmen. Ohne sichtbaren Qualitätsverlust. Aus dem hoch aufgelösten Foto errechnet das Lumia per „Oversampling“-Technologie parallel ein Fünf-Megapixel-Bild, das deutlich besser ist als Fotos vergleichbarer Kameras - und trotz kleinerer Dateigröße ähnlich gut wie das 38-Megapixel-Original. Aufgrund der hohen Pixelzahl dauert natürlich auch das Speichern etwas länger als gewöhnlich. Außerdem kommt mit dieser Kamera optischer Bildstabilisator, der vor allem beim Zoomen sehr hilfreich ist. Zwar brauchen die 41-Megapixel-Aufnahmen sehr viel Speicherplatz, können sich aber durchaus sehen lassen!

Beste Handykamera - Apple iPhone SE

Nachdem bei Apple seit dem iPhone 4 die Displays immer weiter zu wachsen scheinen, kommt mit dem iPhone SE ein kleineres und kompakteres Smartphone auf den Markt. Mit einer Auflösung von 12 Megapixeln ist die iSight Kamera im iPhone SE von Apple dem 41-Megapixel-Brocken von Nokia klar unterlegen. In diesem iPhone SE kommt die Kamera des iPhone 6S zum Einsatz. Nicht nur dass die Funktionen dieselben sind, Aufnahmen mit beiden Modellen sehen nahezu identisch aus und bestätigen die Vermutung, dass sich technisch nicht viel getan haben kann. Da das iPhone 6S eine solide Smartphone-Kamera besaß auch nicht weiter schlimm, doch zoomt man in eine Bildaufnahme hinein wird die Unschärfe immer deutlicher. Es fehlt an Detailschärfe, wie sie bei 12-Megapixeln allerdings nicht erreicht werden kann. Das iPhone bleibt hinter dem Nokia Lumia 1020 also auf der Strecke.

Beste Handykamera - Samsung Galaxy K Zoom

Nicht nur von außen sieht das Galaxy K Zoom aus wie eine Kamera, auch die Aufnahmen sind mit einer Auflösung von 20,7 Megapixeln sehr gelungen und katapultieren es noch vor das iPhone SE. Als einziger der drei Spitzenkandidaten verfügt es über einen optischen Zoom, der Bilder bis zu zehnfach vergrößert möglich macht. Von seinen Konkurrenten hebt das Galaxy K Zoom außerdem ab, dass in diesem Modell ein echter Xenon-Blitz eingebaut wurde, wie er bei echten Kameras üblich ist. Dies sorgt für einen leichten Vorteil gegenüber den anderen Smartphones bei Nachtfotografien.

Beste Handykamera - Günstige Handys mit guter Kamera

Wer also abgesehen von einem Smartphone eine Digitalkamera mit sich führen möchte und über das entsprechende Budget verfügt sollte zu einem der drei Smartphones greifen. Generell kann man allerdings sagen: Bei einem Preis von ca. 200 Euro für sein Smartphone kann man nicht viel falsch machen. Zurückschrecken sollte man allerdings vor der Preisklasse bis 200 Euro, denn hier kann man kein Leistungsstarkes Telefon mit guter

Handy auf Jeans mit Kameralinse
Hotline: +49 (0) 911/23 98 46 - 502
  • Rechnung
  • Nachname
  • Paypal
  • Visa
  • Master Card
  • Electronic cash
  • Electronic cash